AGB

Stand: 25.01.2010

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge für Seminare und andere Bildungsmaßnahmen der VIA Perspektiven gGmbH. Sie gelten, soweit nicht einzelvertraglich schriftlich andere Regelungen vereinbart worden sind.

Vertragsverhältnis

Der Seminar- und Trainingsvertrag wird zwischen der VIA Perspektiven gGmbH und dem Teilnehmer geschlossen. Bei Inhouse-Veranstaltungen beziehungsweise bei vollständiger Buchung einer Veranstaltung durch ein Unternehmen sowie für den Kompetenzverbund Soziales und Gesundheit Berlin wird der Vertrag mit dem jeweiligen Unternehmen geschlossen.

Anmeldung

Mit der Übersendung des Anmeldeformulars erkennt der Teilnehmer/das Unternehmen (im Folgenden Kunde genannt) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die VIA Perspektiven gGmbH bestätigt den Eingang der Anmeldung umgehend. Mit Zugang der Eingangsbestätigung beim Kunden beziehungsweise Abschluss des Vertrages über die Mitgliedschaft im Kompetenzverbund Soziales und Gesundheit Berlin kommt ein Dienstleistungsvertrag zustande. Mit Eingang der Seminargebühr auf dem Konto der VIA Perspektiven gGmbH erwirbt der Kunde ein Anrecht auf Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung. Kann eine Anmeldung aus Gründen der Teilnehmerbegrenzung nicht berücksichtigt werden, so teilt die VIA Perspektiven gGmbH dies unverzüglich mit.

Seminargebühren

Die Seminargebühr beinhaltet die in der Anmeldung und der Seminarbeschreibung näher bezeichneten Leistungen. Sie wird vor Seminarbeginn innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig. Die Rechnungsstellung erfolgt nach Eingang der Anmeldung. Die Zahlung erfolgt per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto oder durch Lastschrifteinzug. Bei verspäteter Zahlung kann der Veranstalter den Kunden von der Teilnahme ausschließen.

Seminargebühren bei Rücktritt

Ein Rücktritt oder eine Abmeldung von einer gebuchten Veranstaltung hat grundsätzlich schriftlich zu erfolgen. Der Kunde kann sich bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ohne Kosten abmelden. Erfolgt eine Abmeldung nach diesem Anmeldeschluss, berechnet die VIA Perspektiven gGmbH eine Ausfallgebühr von 50 % der Seminargebühr. Bei Absagen am Tag des Seminarbeginns oder bei Nichterscheinen stellen wir den gesamten Betrag in Rechnung. Die Entsendung von Ersatzteilnehmern ist grundsätzlich möglich; der Veranstalter behält sich eine Zustimmung jedoch ausdrücklich vor. Bei Inhouse-Seminaren ist eine einmalige Terminverschiebung in Absprache möglich. Kommt auch das verschobene Seminar nicht zustande, berechnet die VIA Perspektiven gGmbH eine Ausfallgebühr von 50 % der Seminargebühr. Bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung wird grundsätzlich die gesamte Seminargebühr berechnet. Die VIA Perspektiven gGmbH behält sich vor, durch Absagen nach Anmeldeschluss entstehende, tatsächliche Kosten (Ausfallkosten des Hotels u. Ä.) in Rechnung zu stellen. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Unterrichtseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung/Minderung der Seminargebühren. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund nach §626 BGB bleibt unberührt.

Durchführung

Die VIA Perspektiven gGmbH behält sich vor, die Auswahl der angekündigten Dozenten kurzfristig zu ändern. Soweit der Gesamtinhalt der Veranstaltung aufgrund des Dozentenwechsels nicht wesentlich verändert wird, besteht keine Berechtigung zum Rücktritt oder zur Minderung des Entgelts. Die Durchführung eines Seminars ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Bei zu geringer Anmeldezahl kann das Seminar verschoben oder abgesagt werden. Wird das Seminar verschoben, besteht für die angemeldeten Kunden keine Verpflichtung zur Teilnahme. Die VIA Perspektiven gGmbH behält sich vor, das Seminar aus wichtigem Grund zu verschieben oder abzusagen. Dies gilt insbesondere bei Ausfall oder kurzfristiger Erkrankung des/der Dozenten. Die Kunden werden in diesem Falle sofort benachrichtigt. Bereits entrichtete Seminargebühren werden vollständig erstattet. Ein weitergehender Schadens-ersatzanspruch ist ausgeschlossen.

Haftung

Die Haftung der VIA Perspektiven gGmbH für Personen, Sach- und Vermögensschäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl, ist ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten der VIA Perspektiven gGmbH beruht.

Personengebundene Daten 

Durch die Anmeldung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass persönlichen Daten von der VIA Perspektiven gGmbH gespeichert werden. Die Daten werden ausschließlich für Zwecke der Seminarabwicklung sowie der Information im Zusammenhang mit Weiterbildungsmöglichkeiten der VIA Perspektiven gGmbH verwendet, jedoch nicht in personenbezogener Form veröffentlicht. 

Nebenabreden und Gerichtsstand 

Nebenabreden bedürfen grundsätzlich der Schriftform. Gerichtsstand ist Berlin.